Straßenbahnmuseum

Das Straßenbahnmuseum Zürich wurde 1968 gegründet und zog 2008 in das ehemalige Straßenbahndepot in Burgwies um, das es sich mit einem Supermarkt teilt. Zusätzlich betreibt das Museum eine Werkstatt in dem kleineren Depot von Wartau an der Linie 13. Die Sammlung in Burgwies zeigt 20 Straßenbahnwagen aus der Zeit zwischen 1897 und den 1960er Jahren. Dazu zählen einige Exemplare, die auf der Überlandlinie zwischen Zürich und Seebach Dienst taten, sowie einige schweizerische Standardzüge der 1940er Jahre. Die meisten Fahrzeuge sind funktionstüchtig und werden manchmal auf der Linie 21 zwischen Burgwies und Züricher Stadtzentrum eingesetzt, betreut und betrieben von Freiwilligen in historischen Uniformen. Uniformen gehören auch zur Dauerausstellung, ebenso wie Fahrkartenautomaten und eine große Modelleisenbahn. Der Schwerpunkt der Präsentation liegt auf dem sozialen Aspekt des Straßenbahnnetzes und den Folgen der verbesserten Mobilität für die Einwohner von Zürich.

Straßenbahnmuseum
Forchstrasse 260
8008 Zürich
Schweiz
+41 (0) 44 - 3802162
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies