Deutsches Werkzeugmuseum

Ein umgebautes Kontorgebäude, eine stillgelegte Fabrikhalle, dazu ein prächtig ausgestattetes historisches Kaufmannshaus und ein weitläufiger moderner Neubau: Allein äußerlich vereint das Deutsche Werkzeugmuseum und Historische Zentrum Remscheid Vergangenheit und Gegenwart. Drinnen ist vom steinzeitlichen Faustkeil bis zur computergesteuerten Maschine alles zu sehen, was die deutsche und im weiteren Sinne mitteleuropäische Werkzeuggeschichte zu bieten hat. Stars der gezeigten Sammlung: der weltweit erste Produktionsofen für Elektrostahl aus dem Jahr 1906 und die 1891 konstruierten Versuchsanlagen der Remscheider Gebrüder Mannesmann zur Herstellung nahtloser Röhren. Überhaupt liegt der Schwerpunkt auf der Industrialisierung der Werkzeugmacherei. Welche technologischen Etappen etwa markieren den Weg von der handgeschmiedeten Feile zur maschinellen Feilenhauerei? Was bedeutete das für die beteiligten Arbeiter? Wie werden heute Präzisionswerkzeuge und hochspezialisierte Werkzeugmaschinen hergestellt? Dabei schließt die Ausstellung andere deutsche Zentren der Werkzeugindustrie ebenso mit ein wie die Entwicklung von Vertrieb und Handel der Produkte. Die gelangten immerhin bis nach Übersee und trugen Remscheid zeitweise den Ruf der „Seestadt auf dem Berge“ ein. Historische Werkstätten und Fabrikszenarien machen den Museumsrundgang zu einem spannenden Erlebnis, und vielfach bekommt der Besucher Gelegenheit, die Exponate anzufassen oder ihre Funktion auszuprobieren.

Das zum Museumskomplex gehörige Kaufmannshaus entstand 1778 und spiegelt den frühen Erfolg des einheimischen Gewerbes. 1925 wurde der Grundstein zu einer seither ständig wachsenden Werkzeugsammlung gelegt, zunächst im Rahmen eines Heimatmuseums. 1970 ging daraus das Deutsche Werkzeugmuseum hervor. Dessen Um- und Ausbau 1996 folgt einem modernisierten Ausstellungskonzept. Es zeigt den Wandel der Werkzeugproduktion als Beispiel für die tiefgreifenden Auswirkungen der Industrialisierung.

Deutsches Werkzeugmuseum
Cleffstraße 2-6
42855 Remscheid
NRW
Deutschland
+49 (0) 2191 - 162519
Homepage