Wussten Sie schon ...

wo sich die größten Tagebauanlagen der Welt befinden?

Im südspanischen Rio Tinto. Dort werden in der 1.200 mal 900 Meter großen und 350 Meter tiefen Grube Corta Atalaya Kupfererze abgebaut. Diese färben das Wasser des Flusses rot und gaben der Mine ihren Namen. In den Minas de Riotinto schlug übrigens die Geburtsstunde des „Football“ in Spanien  - eingeführt wurde er durch die sich ab der Bergwerksübernahme 1873 dort niederlassenden Engländer. In den Zwanziger Jahren existierten in der zwischenzeitlich etwa 12.000 Einwohner zählenden Stadt mehr als 20 Fußballmannschaften und -vereine.

Diese Webseite nutzt Cookies