Robert Owen (1771 – 1858)

Robert Owen war eine der einflussreichsten Gestalten der Industriellen Revolution. Er war ein erfolgreicher und menschenfreundlicher Fabrikbesitzer, ein Pionier des Genossenschaftsgedankens und ein Denker, der die sozialistischen Bewegungen vieler Ländern inspirierte.

Zur Welt kam er in Newtown in Mittelwales. Nach frühen Lehrjahren bei James McGuffog, einem Textilkaufmann in Stamford, Lincolnshire, verbrachte er in London und Manchester einige Zeit im Einzelhandel. 1792 stieg er zum Manager einer Fabrik in Manchester auf, in der 500 Menschen arbeiteten. Er wurde Teilhaber der Firma Chorlton Twist Co., die 1799 die Baumwollspinnerei New Lanark am Ufer des Clyde in Schottland erwarb.

New Lanark war von den Geschäftspartnern Richard Arkwright und David Dale (1739-1806) gegründet worden – Letzterer sollte Owens Schwiegervater werden. Am ersten Tag des 19. Jahrhunderts trat Owen die Leitung der schottischen Fabrik an. Mit seiner menschenfreundlichen und zugleich disziplinierten Herangehensweise errang er das Vertrauen einer bis dahin unruhigen Belegschaft. In den 1820er Jahren gründete er in New Lanark die „Schule der Charakterbildung“ und machte zugleich in Reden und Essays auf seine sozialen und bildungspolitischen Ideale aufmerksam. Aus aller Welt kamen Besucher herbei, um die Gemeinschaft von New Lanark kennen zu lernen.

Besonders einflussreich waren Owens Ansätze zur Bildung von Genossenschaftsdörfern („villages of unity and co-operation“). Allein in den USA wurden mindestens 16 owensche Kolonien gegründet, und zwischen 1825 und 1828 war er selbst an dem Siedlungsprojekt New Harmony in Indiana beteiligt, einem Ort, der ursprünglich von Anhängern des deutschen Protestanten Georg Rapp gegründet worden war. In Großbritannien entstanden die letztlich erfolglosen owenschen Kolonien Orbiston in Schottland (1825-29), Manea Fen in Cambridgeshire (1838-9) und Harmony Hall in Queenswood, East Tytherley, Hampshire (1840-45). 1829 zog sich Owen aus New Lanark zurück, gründete 1834 die bald scheiternde „Grand National Consolidated Trades Union“ und spann seine Ansichten zwischen 1834 und 1841 in der Zeitung New Moral World fort.

Er besuchte Frankreich während der Revolution von 1848 und wendete sich 1853 dem Spiritualismus zu. Seine Anhänger trafen sich während der 1830er und 1840er Jahre in diversen owenschen Sälen. Die sich anschließende Genossenschaftsbewegung in England und anderen europäischen Ländern erkannte ihn als Inspirationsquelle an.

Diese Webseite nutzt Cookies