Lieven Bauwens (1769 – 1822)

Lieven Bauwens war ein Unternehmer und Industriespion, der an einem Schlüsselpunkt der frühen Industriellen Revolution neue Technologien zur Baumwollherstellung von England nach Belgien und Frankreich importierte.

Er wurde in Gent geboren, wo sein Vater ein erfolgreicher Ledergerber war. Als er 17 Jahre alt war, schickte ihn sein Vater nach England, um dort von Industriellen zu lernen, und als er 1789 zurückkehrte, baute er eine sehr große Gerberei nach modernen Prinzipien auf. Während seines Aufenthalts in England sah Bauwens auch den großen Erfolg der Baumwollindustrie. Im Alter von 27 Jahren errichtete er seine erste Baumwollfabrik, die in Passy bei Paris lag. Sehr bald darauf eröffnete er zwei Baumwollfabriken in Gent.

Er hatte in England die Bedeutung der von Samuel Crompton entwickelte 'Spinning Mule' für das mechanisierte Baumwollspinnen erkannt. 1798 gelang es ihm, eine der Maschinen aus England herauszuschmuggeln und mit seinen Brüdern für seine Fabriken nachzubauen. Er brachte die Ausrüstung in 32 Einzelladungen heimlich durch den Hamburger Hafen. Er brachte auch einige Experten mit, aber die letzten wurden von den britischen Behörden entdeckt, die Bauwens in seiner Abwesenheit wegen Spionage zum Tode verurteilten. Nichtsdestotrotz verbreitete sich die Technologie auf andere Fabriken und machte Gent zu einem führenden europäischen Zentrum der Baumwollindustrie: Es wurde als "Manchester von Belgien" bekannt. Bauwens hatte das britische Monopol in der Baumwollindustrie gebrochen.

Dafür, dass er dies während des Krieges zwischen Großbritannien und Frankreich erreichte, wurde Bauwens von Napoleon in den Ritterstand erhoben. Er erhielt staatliche Darlehen für seine Fabriken und gründete weitere Fabriken in anderen Teilen Frankreichs und in den Niederlanden. Im Jahr 1800 wurde er Bürgermeister von Gent. Als Napoleon jedoch 1814 in einer Zeit schwieriger Handelsbedingungen seine Macht verlor, verlangte die Regierung die Rückzahlung ihrer Anleihen und Bauwens ging bankrott.

Er starb 1822 in Paris. Eine Statue von ihm wurde 1885 in Gent auf dem nach ihm benannten Platz aufgestellt.