Dänisches Eisenbahnmuseum

Im Jahr 1840 war Bahn fahren noch so neu, dass es gar keine Wörter dafür gab. Da hieß der Bahnsteig noch Balkonvorsprung, der Zug Wagenreihe und die Lok war der Dampfdrachen. So jedenfalls beschrieb es der berühmte dänische Dichter Hans Christian Andersen. In Odense, seinem Geburtsort, erweckt das Dänische Eisenbahnmuseum die abenteuerliche Pionierzeit der Schienenfahrzeuge wieder zum Leben. Gleich dutzendweise stehen dort historische Lokomotiven und Waggons in einem riesigen Lokschuppen - von der ältesten erhaltenen Lokomotive Dänemarks anno 1869 bis zur rundnasigen MY-Diesellok von 1956, vom königlichen Salonwagen bis zum orangen Rangiertraktor aus der danischen Krimikomödie "Die Olsenbande". Einen umfassenden Überblick bietet die Galerie des Lokschuppens, die viel über die dänische Eisenbahngeschichte zu erzählen hat.

Dänisches Eisenbahnmuseum
Danmarks Jernbanemuseum
Dannebrogsgade 24
5000 Odense
Dänemark
+45 (0) 66 - 136630
Homepage

Eintritt:kostenpflichtig
Barrierefreier Zugang:bitte Hinweise auf Webseite beachten
Angebote für Kinder:
Gastronomie:
Museumsshop:ja

täglich 10.00-16.00 Uhr

    Diese Webseite nutzt Cookies