ERIH MITGLIEDER

Nachfolgende Auflistung stellt Ihnen die derzeitigen Mitglieder des ERIH-Vereins vor.
Sie können sich alle Mitglieder europaweit oder nach ausgewählten einzelnen Ländern anzeigen lassen.

Ruda | Italien
The Chiozza starch factory is a real unique first industrial revolution factory fully equipped with the original machinery. More than 30 old machines powered by a steam machine are preserved. The factory was founded  in 1865 by Luigi Chiozza, a chemist and entrepreneur who developed and patented a ...
mehr

Chiozza Starch Factory
Amederia Chiozza
Via Luigi Pasteur
33050 Ruda, Italien

Die Torpedo-Fabrik und Teststation in Rijeka war der Ort, an dem 1866 der erste Torpedo der Firma Luppis-Whitehead erfunden und getestet wurde. Damit war sie die erste Torpedo-Fabrik der Welt und die Whitehead-Torpedos blieben für ein knappes halbes Jahrhundert die Standardwaffe für alle wichtigen ...
mehr

Torpedo-Entwicklungs- und Teststation
Tvornica "Torpedo" PRO TORPEDO Rijeka
Milutina Baraca 19
51000 Rijeka, Kroatien

Breda | Niederlande
at TRACTION bezeugt die internationale Eisenbahn-Vergangenheit Roosendaals. Hier herrscht die Atmosphäre eines typischen niederländischen Lokdepots zur Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Besucher finden sich wieder zwischen schnaufenden Dampfloks und so illustren Zeitgenossen wie dem ...
mehr

at TRACTION Eisenbahn Campus
Bosstraat 4704 RL Roosendaal
Office: Karel Doormanlaan 15
4819 BK Roosendaal, Niederlande

Die Windmühlen zusammen mit der ehemahligen Wohnung der ersten Besitzer, die Familie Hioolen (jetzt Restaurant) und die ehemalige „Karottenfabrik“ sind die einzigen Reste der Hochblüte der Schnupftabakindustrie in Rotterdam. Unsere Stiftung hat die alte Produktionsmethoden wiederaufgelebt und ...
mehr

Schnupftabak- und Gewürze-Windmühlen “De Ster und De Lelie“
Plaszoom
3062 CL Rotterdam, Niederlande

Løkken Verk | Norwegen
Die Bergwerke von Orkdal und Meldal unweit der Stadt Løkken in Süd-Trøndelag waren mehr als 300 Jahre lang in Betrieb. Ursprünglich wurden hier Kupfererze gefördert, aber seit 1851 verlagerte sich der Schwerpunkt auf Kupferkies für die Herstellung von Schwefelsäure. Hauptabnehmer waren deutsche ...
mehr

Industriemuseum Orkla
Orkla Industrimuseum
Torfinn Bjørnaas plass 2
7332 Løkken Verk, Norwegen

Mandal | Norwegen
Die alte Wollfabrik umfasst Färberei, Spinnerei, Weberei, Maschinenhaus, Kraftwerk, Dammanlage und Wohnbauten. Die Fabrikerzeugnisse - Garn, Teppiche aus Schurwolle, Plaidtuch und Handgewebtes - bietet ein Museumsshop zum Verkauf. Besichtigungsrundgänge sind in der Sommersaison möglich, für Kinder ...
mehr

Wollgüterfabrik Sjolingstad
Vest-Agder-museet Sjølingstad Uldvarefabrik
Sjølingstad
4513 Mandal, Norwegen

Vik i Sogn | Norwegen
Refsdal power plant was build in 1913 in the typical style of early power plant of its time in rural districs of Norway. The plant presents a complete display of a hydroelectric power station with intake dam, pipe line, production building and outlet canals which all have undergone an extensive ...
mehr

Refsdal Power Plant 1913
Refsdal Kraftstasjon
Tourist Information of Vik c/o Blix Hotell Sentrumsgata
6893 Vik i Sogn, Norwegen

Eisenerz | Österreich
Seit 2011 befindet sich das Stadtmuseum Eisenerz im Alten Rathaus. Mitten in das alte Ortszentrum am Bergmannplatz gerückt, versetzt der neue Museumsstandort den Besucher zurück in die Blütezeit des heimischen Eisenwesens im 16. Jahrhundert. Denn so bringen der repräsentative Ratsherrensaal von 1583 ...
mehr

Museum im Alten Rathaus
Bergmannplatz 1
8790 Eisenerz, Österreich

Leoben | Österreich
Das nach modernsten Kriterien gestaltete MuseumsCenter Leoben bietet auf 1200 qm eine vielschichtige Erlebniswelt zu 2000 Jahren Stadt-, Regional- und Montangeschichte. Unter dem Motto „Schienen in die Vergangenheit“ begibt sich der Besucher auf eine Reise von der Gegenwart zurück in die ...
mehr

MuseumsCenter | Kunsthalle Leoben
Kirchgasse 6
8700 Leoben, Österreich

Radmer | Österreich
Im Radmertal wurde erstmals in der Bronzezeit Kupfer abgebaut. Zwischen 1590 und 1620 zählte der Radmerer Kupferbergbau zu den bedeutendsten in Alpenraum. 1855 kam es zur Schließung. Von den insgesamt 60 Stollen sind heute nur mehr wenige bekannt und zugänglich. Das vom Paradeisstollen ausgehende ...
mehr

Kupferschaubergwerk
Radmer 36
8795 Radmer, Österreich

Vordernberg | Österreich
Vordernberg was for many centuries the main centre of iron smelting south of the mountain. Most of the surviving monuments date from the reorganization of the trade in the mid-19th century. The centre of the town is a well with an elaborate wrought-iron cover of 1668. Adjacent to it is Radwerk IV, a ...
mehr

Radwerk IV
Peter-Tunner-Straße 2
8794 Vordernberg, Österreich

Wildalpen | Österreich
Das Museum im stattlichen Hammer-Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert widmet sich der Geschichte der Wasserversorgung, den technischen Meisterleistungen in Zusammenhang mit der Errichtung der Wiener Hochquellenleitungen und deren Bedeutung für die Wasserversorgung der Stadt Wien.Seit 1910 fließen ...
mehr

Museum HochQuellenWasser
Säusenbach 14
8924 Wildalpen, Österreich

Kattowitz | Polen
Katowice zählt mehr als 300.000 Einwohner und liegt im Zentrum einer der bedeutendsten Kohle- und Eisenregionen Europas. Im 19. Jahrhundert gehörte es zur preußischen Provinz Schlesien, doch wurde es 1922 dem polnischen Staatsgebiet zugesprochen. Der Vorort Nikiszowiec ist eine der ...
mehr

Arbeitersiedlung Nikiszowiec
• Muzeum Historii Katowic, ul. Rymarska 4, 40-425 Katowice +48 (0) 32 - 2561810
• Stowarzyszenie Fabryka Inicjatyw Lokalnych, Plac Wyzwolenia 21
40-423 Kattowitz, Polen

Katowice | Polen
It is one of the landmarks in the history of the mighty steel industry, which provided employment and livelihoods for many generations of residents of Katowice up until not so long ago. The Zinc Rolling Mill was built in 1904 near Huta Bernhard (Bernhard Steelworks) and the railway line from ...
mehr

Zinkwalzwerk
Walcownia
11 listopada 50
40-387 Katowice, Polen

Radzionków | Polen
Das Brot- und Schulmuseum ist kein typisches Museum: Die Exponate stehen nicht in Vitrinen wie in vielen anderen Museen. Nein, hier ist alles frei zugänglich und die Besucher können die verschiedenen, spannenden und teils kuriosen Ausstellungsstücke selbst in die Hand nehmen. Das Museum entstand aus ...
mehr

Brot- und Schulmuseum
Muzeum Chleba, Szkoly i Czekawostek
ul.Z.Nałkowskiej 5
41-922 Radzionków, Polen

Żyrardów | Polen
Das freundliche, gastoffene Żyrardów lädt seine Besucher ein, Gassen mit dem Charme des 19. Jahrhunderts zu erkunden - in der einzigen historischen Industriestadt Europas, die noch zu 95 Prozent erhalten ist. Żyrardów, Polens ehemalige Hauptstadt der Flachsproduktion, nennt trotz seiner geringen ...
mehr

Industriestadt Zyrardow
Resursa
1 Maja 45
96300 Zyrardow, Polen

Angelsberg | Schweden
Engelsbergs ist eines der am besten erhaltenen „bruks“ (Hüttendörfer) in Schweden. 1681 begann die örtliche Eisenproduktion, in den 1740er Jahren wurde das Herrenhaus fertig gestellt. Der Hochofen, eine Erd-Fachwerk-Konstruktion, stammt in seiner gegenwärtigen Form aus dem Jahr 1779 und blieb bis ...
mehr

Eisenwerk Engelsbergs
Information: Lilla Slaggarboden
Ängelsbergsvägen
Angelsberg, Schweden

Angelsberg | Schweden
In Angelsberg auf der Oljeon (Ölinsel) inmitten des Sees Ammanigen steht nicht weit von der Eisenhütte Engelsberg eine Raffinerie aus den frühesten Tagen der Ölindustrie. Bereits 1871 hatte Pehr August Alund mit der Ölaufbereitung begonnen, aber diese Raffinerie am Ufer des Sees fiel zweimal dem ...
mehr

Oljeon
Barron (Sjon Ananningen)
Angelsberg, Schweden

Ludvika | Schweden
At Flogberget Mine iron ore was mined on and off from the 17th century and up until 1918. Production stopped in 1899 but resumed in 1906, and ceased altogether in 1918.The visitor mine was opened from 2002 by a voluntary association, the Flogberg Sellskapel which also arranges theatrical ...
mehr

Flogberget Mine
Flogberget 1
77790 Ludvika, Schweden

Ludvika | Schweden
Hammarbacken is part of old Ludvika ironworks and dating back to the 16th century. Four buildings are conserved and open to the public, a smith’s house of four rooms, with walls of iron slag, a house showing the living conditions of a family of circa 1900, another house used for meetings, and a ...
mehr

Hammarbacken
Bruksgatan 2
Ludvika, Schweden

× schließen
WORK it Out – Day of Industrial Culture

Diese Webseite nutzt Cookies