TWINNING OF SITES

Ein Austauschprogramm für ERIH Mitglieder

Mit dem Projekt "Twinning of Sites" ermöglicht ERIH seinen Mitgliedern Partnerbesuche von thematisch ähnlichen Standorten, die dem Erfahrungs- und Wissenaustausch, der Entwicklung neuer Projektideen sowie der Etablierung langfristiger Kontakte im Rahmen von gegenseitigen Vor-Ort-Besuchen dienen.

Die Partnerschaften sollten sich mit mindestens einem der folgenden Themen beschäftigen:

  • Bildung/Vermittlung,
  • Verbesserung von zukünftigen Chancen am Arbeitsmarkt,
  • Nachfolgeregelung,
  • Zusammenarbeit und Austausch von Erfahrungen und Erfolgsmodellen.

Das Projekt versteht sich als Kick-off für die Anbahnung von Kontakten.

Mit finanzieller Unterstützung des EU-Förderprogramms "Creativ Europe Culture" übernimmt ERIH für diese ersten Kontaktbesuche die Reise- und Übernachtungskosten bis zu einem Höchstbetrag für bis zu drei Mitarbeiter pro teilnehmendem Standort; die Kosten für die langfristige Zusammenarbeit der Partnerstandorte kann ERIH nicht tragen.

weitere Informationen
Bewerbungsaufruf für ERIH-Mitglieder


Bereits im Jahr 2018 haben drei Partnerpaare das Austauschprogramm in einer Pilotphase durchgeführt. Kurzberichte  finden Sie nachfolgend
Muzeum Historii Katowic + Association Fabryka Inicjatyw Lokalnych (PL) | Port Sunlight (GB)
LVR Industrial Museum in Oberhausen (D) | Foundation for the Protection of Silesian Industrial Heritage (PL)

Diese Webseite nutzt Cookies