Wollspinnerei Trefriw Ltd

Vor der Industriellen Revolution wurde Wollstoff in großen Teilen von Nord- und Mittelwales in Heimarbeit hergestellt. Im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert entstanden zahlreiche kleine wasserbetriebene Spinnereien und teilweise auch Webereien. Die Trefriw-Werke südlich von Conway an der A47 nach Llanrwyst stamen aus den 1820er Jahren. 1850 erwarb sie Thomas Williams, dessen Familie bis heute die Besitzerin des Standortes ist. Die Spinnerei produziert walisische Tagesdecken, Tweedstoffe, Reisedecken und Kissen, und die Besucher können den gesamten Prozess der Stoffherstellung vom Vlies bis zum fertigen Stoff verfolgen. Zwei 1942 und 1951 installierte Pelton-Turbinen versorgen die 50 Jahre alten Webstühle mit Strom. Ein Werksmuseum präsentiert Karden, Spinnmaschinen und Schärmaschinen. Im Webergarten wachsen Pflanzen, aus denen ehemals Fasern, Farbstoffe, Seifen und Werkzeuge für die Textilherstellung gewonnen wurden. Überdies demonstrieren Vorführungen die Fertigung von Flickenteppichen und die Handspinnerei. Ein Video und Informationstafeln bieten eine Einführung in das Thema, aber die Besucher können das Museum in ihrem eigenen Tempo erkunden.

Wollspinnerei Trefriw Ltd
Main Road
LL27 0NQ Trefriw
Vereinigtes Königreich
+44 (0) 1492 - 640462
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies