Welterbe Røros

Røros mit seinen bunt bemalten Holzhäusern liegt etwa 600 Meter über dem Meeresspiegel und ist umgeben von den Abkipphalden aus drei Jahrhunderten Kupferverhüttung. Die Gründung der Siedlung folgte zwei Jahre nach der 1644 gelungenen Entdeckung einer nahe gelegenen Kupferader. 1678 zerstörten die Schweden den Ort, der anschließend nach dem noch heute gültigen Grundriss neu angelegt wurde. Die beiden Hauptstraßen verlaufen hügelabwärts und formen gemeinsam mit den sie verbindenden Alleen ein Schachbrettmuster.

Das Museum von Røros beheimatet historische Dokumente und Kartensammlungen und ist überdies verantwortlich für den Erhalt der historischen Kupferhütten. Mehr als 80 Gebäude stehen unter Schutz.

Im 13 Kilometer östlich gelegenen Olavsgruva könne Besucher ein unterirdisches Bergwerk besichtigen.

Welterbe Røros
Rørosmuseet 1
7460 Røros
Norwegen
+47 (0) 72 - 406171
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies