Waterloopbos

Das 'Rijksmonument Waterloopbos' ist ein schöner und interessanter Wald im Noordoostpolder, in dem das ehemalige Waterloopkundig Laboratorium (WL) (1951-1996) eingerichtet wurde. Seit 2016 ist diese Stätte ein nationales Denkmal für die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Das Waterloopkundig Laboratorium (der offizielle Name des Delfter Hydrauliklabors) wurde für die hydraulische Forschung in den Niederlanden eingerichtet. Es verfügte über zwei Laboratorien, nämlich das Laboratorium in Delft und nach dem Zweiten Weltkrieg das Laboratorium in Noordoostpolder. Anfangs war das Labor in Noordoostpolder ein Freiluftlabor. Aufgrund seiner tiefliegenden Lage konnte das Wasser ohne Pumpen in kleine Modelle ein- und ausgeleitet werden. Das Ziel der Studien kann entweder ein hydraulischer Entwurf, die Kalibrierung oder Verbesserung von Strukturen oder das Testen neuer Ideen gewesen sein. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Wasserbauplanern und den Forschern des Labors ermöglichte die Fertigstellung komplexer Infrastrukturarbeiten wie der Deltawerke sowie internationaler Großprojekte.

Im Laufe der Jahre hat der Waterloopbos seine ursprüngliche Funktion verloren. Glücklicherweise wurde der Wald erhalten und wird nun von Natuurmonumenten (dem niederländischen Naturschutzverband) verwaltet. Im Jahr 2016 wurde der Wald sogar auf die Nationale Denkmalliste gesetzt. Die Überreste der hydraulischen Modelle sind immer noch vorhanden. Moose, Pflanzen und Bäume bedecken langsam die einst so wertvollen Standorte. Überall hört man Wasser fließen, und entlang der Flussufer findet man besondere Pflanzen und Tiere. Im Herbst gibt es Tausende von Pilzen. All diese Elemente verleihen dem Waterloopbos seine märchenhafte Atmosphäre.

Die berühmte 'Delta-Rinne' wurde verwandelt. Die Künstler Ronald Rietveld und Erick de Lyon haben aus dem 240 Meter langen Delta-Kanal riesige Betonplatten unterschiedlicher Breite geschnitten und um 90 Grad gedreht. Das Ergebnis ist ein magisches Erlebnis in einer labyrinthischen Umgebung. Staunen Sie über das Zusammenspiel von Licht und Dunkelheit und genießen Sie die schönen Ausblicke auf die umgebende Natur. Deltawerk// ist eine Ode an die Vergangenheit und die großartige Ingenieursarbeit, die hier geleistet wurde.

Waterloopbos
Voorsterweg 34
8316PT Marknesse
Niederlande
+31 (0) 527 - 252570
Homepage

Empfohlene Aufenthaltsdauer:2 Stunden
Dauer einer geführten Tour:120 Minuten
Eintritt:frei
Barrierefreier Zugang:bitte Hinweise auf Webseite beachten
Angebote für Kinder:
Gastronomie:
Besucherzentrum beim Objekt:ja
Museumsshop:ja

täglich von Sommenauf- bis Sonnenuntergang

  • Führungen möglich
  • Fremdsprachliche Führungen

Diese Webseite nutzt Cookies