Torpedo-Entwicklungs- und Teststation

Die Torpedo-Fabrik und Teststation in Rijeka war der Ort, an dem 1866 der erste Torpedo der Firma Luppis-Whitehead erfunden und getestet wurde. Damit war sie die erste Torpedo-Fabrik der Welt und die Whitehead-Torpedos blieben für ein knappes halbes Jahrhundert die Standardwaffe für alle wichtigen Kriegsmarinen. In seiner aktiven Zeit produzierte das Werk nahezu 25.000 Torpedos, mehr als 1.000 Abschussrohre und 1.500 Hochdruckkompressoren. Vor ihrer Auslieferung durchliefen die Schiffsraketen ein umfangreiches Testprogramm. Man könnte sagen, dass der kontrollierte Testabschuss der Torpedos in Rijeka den in Technologie und Wissenschaft heute üblichen Ansatz der versuchsbasierten Forschung mitbegründete.

Die Anlage in ihrer heutigen Form entstand 1935, wurde 1945 wiederaufgebaut und stellte 1966 die Produktion ein. Bereits 1870 sah das Fabrikgelände die Errichtung der ersten, noch aus Holz bestehenden Abschussstation. Weitere Stationen folgten, darunter die erste Abschussrampe für in die Luft gefeuerte Torpedos. Das Konzept systematischer Waffentests und die planmäßige Nutzung von Abschussrampen verbreitete sich weltweit – ähnliche Testanlagen entstanden in vielen Ländern Europas und jenseits davon.

Die Torpedo-Fabrik und Teststation in Rijeka genießt in Kroatien den Status eines Kulturdenkmals. Sie ist öffentlich zugänglich, befindet sich aber immer noch im Zustand der Restaurierung, Rekonstruktion und des Museumsaufbaus.

Torpedo-Entwicklungs- und Teststation
Tvornica "Torpedo" PRO TORPEDO Rijeka
Milutina Baraca 19
51000 Rijeka
Primorsko Goranska Zupanija
Kroatien
+385 (0) 51 - 212543
Homepage

Eintritt:frei
Barrierefreier Zugang:bitte Hinweise auf Webseite beachten

    Diese Webseite nutzt Cookies