Telekommunikationsmuseum der OTE Group

Das Telecommunications-Museum der OTE Group wurde 1990 gegründet und ist ein einzigartiges Technologiemuseum, das untrennbar mit der technologischen und sozialen Entwicklung in Griechenland verbunden ist. Durch Bildungsprogramme, Workshops für visuelle Kunst und Technologie, Führungen für Schulgruppen, Familien und Einzelpersonen, Kooperationen und mobile Ausstellungen wird es zu einem lebenden Organismus mit einer extrovertierten Rolle, die der Gesellschaft offen steht, indem es eine dynamische und interaktive Beziehung aufbaut.

Die Museumssammlung ist dokumentiert und digitalisiert und umfasst mehr als 4.000 Objekte sowie reichhaltiges Archivmaterial mit über 25.500 Archivalien. Telefonapparate, Morse-Telegraphen, seltene handgeschriebene Telegramme, Fernschreib- und Lichtwellenleiter, Tausende von Original-Telefotografien, drahtlose und Satellitenkommunikation sowie eines der ersten Fernsehstudios, die 1967 in unserem Land eingerichtet wurden, sind einige der bekanntesten Exponate. In der neu renovierten Ausstellungshalle wird die Geschichte der Telekommunikation von der Erfindung der Elektrizität bis zur Satellitentelekommunikation mit Hilfe moderner interaktiver technologischer Anwendungen dargestellt, die den Besuchern ein eindrucksvolles Erlebnis bieten.

Telekommunikationsmuseum der OTE Group
25 Proteos str.
14564 Nea Kifissia
Griechenland
+30 (0) 210 - 6110299
Homepage

Empfohlene Aufenthaltsdauer:1,5 Stunden
Dauer einer geführten Tour:90 Minuten
Eintritt:frei
Barrierefreier Zugang:nicht möglich
Angebote für Kinder:

Montag - Freitag 09.00-17.00 Uhr
2 Sonntage im Monat 09.00-17.00 Uhr

  • Nur mit Führungen
  • Fremdsprachliche Führungen
  • Führungen für Kinder

Diese Webseite nutzt Cookies