Papierfabrikdorf Līgatne

Die 30 Holzhäuser, die das Dorf Līgatne bilden, entstanden Ende des 19. Jahrhunderts, um die Arbeiter einer bedeutenden Papierfabrik anno 1816 unterzubringen. Wie diese Arbeiter dort lebten, können sich Besucher in einem der Häuser genauer anschauen: Seine Inneneinrichtung wurde nach historischen Vorbildern restauriert und ist öffentlich zugänglich. Die Fabrik selbst ist nicht mehr in Betrieb. Ihre Gebäude bestehen aus Ziegelstein und erreichen bis zu vier Stockwerke, nicht gezählt die Kellergeschosse. Das Dorf liegt im 1975 ausgewiesenen Gauja-Nationalpark. Gleich neben den Häusern sind künstliche Höhlen beziehungsweise Keller in den weichen Sandstein gehauen, in denen die Dorfbewohner während der Wintermonate Gemüse lagerten. Der historische Ortskern sowie die Papierfabrik können auf einem Rundkurs selbst oder mit einem Führer besichtigt werden.

Papierfabrikdorf Līgatne
Touristinformation
Spriņģu iela 2
LV 4110 Līgatne
Lettland
+371 (0) 64 - 153169
Homepage

Empfohlene Aufenthaltsdauer:3 Stunden
Dauer einer geführten Tour:120-180 Minuten
Eintritt:frei
Barrierefreier Zugang:bitte Hinweise auf Webseite beachten
Gastronomie:

Tourismusinformation

April bis September:
täglich 09.00 bis 18.00 Uhr

Oktober bis März:
täglich 09.00-17.00 Uhr

  • Führungen möglich
  • Fremdsprachliche Führungen

Diese Webseite nutzt Cookies