nest

Es war die schweizerische Stadt Vevey, in der Henri (Heinrich) Nestlé (1814–1890) seine berühmte patentierte Babynahrung entwickelte, indem er Weizenmehl seine Säure und Stärke entzog und es mit Milch vermengte.

Seit einigen Jahren finanziert der Nestlé Konzern die Stiftung Alimentarium, die sich mit der Geschichte unserer Nahrungsmittel auseinandersetzt. Im Gedenken an das 150-jährige Jubiläum von Henri Nestlés Erfindung eröffnete die Stiftung im Jahr 2016 ein Museum, das teilweise in den Räumlichkeiten der Originalfabrik untergebracht ist. Besucher können hier etwas über Leben und Werk Henri Nestlés erfahren und die Vielzahl der anderen Produkte erkunden, die die Firma Nestlé im Laufe der Jahre auf den Markt gebracht hat, wie z.B. Schokolade, Kaffee, Maggie Würze und Thomy Mayonnaise. Die Ausstellung befasst sich mit Fragen der globalen Lebensmittelversorgung und den Eigenschaften von Innovation. Das schöne Café Henri hält Erfrischungen für Besucher bereit. Es sind Kombitickets für das Museum und das Alimentarium erhältlich.

nest
Chaussée de la Guinguette 10
CH-1800 Vevey
Schweiz
+41 (0) 21 - 9244040
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies