Museum des öffentlichen Nahverkehrs der Wallonie

Wer rollende Räder liebt, ist hier im Paradies! Wo sonst in der Region kann man so viele historische Verkehrsmittel dicht beieinander – aber immerhin doch auf 3.500 Qudratmetern! – besichtigen wie im „Musée des Transports” in Lüttich? In einem ehemaligen Busdepot im Stadtteil Vennes-Fétinnes sind im Laufe der Zeit an die 40 Verkehrsmittel, angefangen von Taxen, von Pferden gezogenen Straßenbahnen, elektrischen Straßenbahnen, Trolleybussen bis hin zu Autobussen und Wartungsfahrzeugen zusammengetragen worden. Viele Fahrzeuge konnten so vor dem Verschrotten gerettet werden und stellen sich inzwischen als liebevoll restaurierte Objekte dem Publikum vor.

 

Die Idee, in Lüttich ein solches Museum der öffentlichen Verkehrsmittel zu gründen, wurde 1985 in die Tat umgesetzt. Sie ist durchaus nicht aus der Luft gegriffen. Immerhin war die stark industrialisierte Region bereits 1835 über die erste kontinentaleuropäische Ferneisenbahnstrecke direkt mit der Hauptstadt Brüssel verbunden. So erhielten Aachen und Lüttich unmittelbaren Zugang zum wichtigen Nordseehafen Antwerpen und zum Rhein. Aber auch die schnelle Verstädterung der Region forderte neue Verkehrsmittel. Viele Arbeitnehmer konnten ihren Arbeitsplatz nicht mehr zu Fuß oder per Rad erreichen und waren auf Straßenbahnen und später auf Autobusse angewiesen.

 

Heute können die Besucherinnen und Besucher des Transportmuseums wieder in Nostalgie schwärmen, wenn sie die historischen Fahrzeuge aus der Zeit zwischen 1875 und 1977 besichtigen. Die alten Schätzchen sind in den Farben der verschiedenen Unternehmen gestrichen, für die sie eingesetzt wurden. Eine andere Kuriosität sind die Sammlung alter Schilder mit Bestimmungsorten oder historische Objekte wie Uniformteile oder Münzgeräte. In einem speziellen „Michelin”-Raum wird die Entwicklung der Reifentechnologie anschaulich vorgestellt. Sehr angenehm – gerade auch für fremdsprachige Gäste – ist die Möglichkeit, sich über ein Audiosystem individuell in französischer, deutscher, niederländischer oder englischer Sprache führen zu lassen.

Museum des öffentlichen Nahverkehrs der Wallonie
Musée des Transports en commun de Wallonie
Rue Richard Heintz 9
B-4020 Lüttich
Belgien
+32 (0) 4 - 3619419
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies