Museum der Arbeitersiedlung Vidal

Colonia Vidal, oft abgekürzt mit Col Vidal, ist eine der wichtigsten Textilarbeitersiedlungen in Katalonien. Sie entstand in den 1890er Jahren auf Initiative von Ignasi Vidal I Balet (1836-96) am Ufer des Llobregat und spezialisierte  sich auf die Herstellung hochwertiger Baumwollgewebe für Bettwäsche und verwandte Produkte. Die Baumwolle stammte aus den Vereinigten Staaten, Indien und Ägypten. Die Fabrik wurde mit Strom aus Wasserkraftturbinen betrieben und war bis 1980 in Betrieb.

1995 entstand hier ein Museum als Teil des Katalanischen Museums für Wissenschaft und Technologie. Zu besichtigen sind verschiedene Arten von Wohnungen, die die Fabrikbesitzer für ihre Arbeiter errichteten, sowie die neoromanische Kirche der Unbefleckten Empfängnis und Gebäude aus dem 20. Jahrhundert wie Kino, Bibliothek und ein Saal für Spiele. Ein Großteil der Belegschaft bestand aus jungen Frauen, die in einem von Nonnen geführten Wohnheim unterkommen konnten. Das Museum thematisiert auch die Naturlandschaften der Region.

Museum der Arbeitersiedlung Vidal
Museu de la Colònia Vidal de Puig-reig
Carrer de Santignasi 2
08692 Puig-reig
Spanien
+34 (0) 93 - 8290458
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies