Märkische Museumseisenbahn

Der Verein Märkische Museumseisenbahn wurde 1983 gegründet und hat seinen Sitz in Herscheid, 64 Kilometer nordwestlich von Siegen. Er erinnert an eine Bahn mit 1.000 Millimetern Spurweite, die im westlichen Teil des Sauerlandes das lokale Transportmittel stellte, so wie das “Vicinal”-Netzwerk die ländlichen Gebiete Belgiens versorgte. Zum Bahnnetz gehörten die Kreis-Altena-Eisenbahn, die zwischen 1888 und 1967 in Betrieb war, die Plettenberger Kleinbahn anno 1896-1962 und die Iserlohner Kleinbahn aus der Zeit von 1900-64.

Im Mittelpunkt der Museumseisenbahn steht der Bahnhof Hüinghausen an der Strecke Plettenberg-Herscheid, die 1969 stillgelegt wurde. Der Bahnhof im neobarocken Stil stammt aus dem Jahr 1915 und steht seit 1985 unter Denkmalschutz. In Museumszügen mit Dampf- bzw. Dieselloks und Waggons, die ehemals andernorts Dienst taten, fahren die Besucher auf einer zwei Kilometer langen Strecke nach Köbbinghausen und zurück.

Märkische Museumseisenbahn
Elsetalstrasse 46
58849 Herscheid
Deutschland
+49 (0) 2357 - 4637
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies