Fördertürme des Bergwerks "Polska"

Der Besitzer der Mine, die 1872 ihren Betrieb aufnahm, war Guido Henckel von Donnersmarck. Bis 1922 hieß das Bergwerk "Deutschland" (zu Ehren der deutschen Reichsgründung), von 1922 bis 1937 trug es den Namen "Niemcy" (Deutschland), und am 3. Mai 1937 wurde sie in "Polska" (Polen) umbenannt. Zwischen 1884 und 1887 entstanden zwei Schachtgebäude mit den Fördertürmen I und II, die die neu eröffneten Abbauebenen in 180 und 225 Metern Tiefe betreiben sollten. Diese Schächte waren mit moderner Fördertechnik ausgestattet. Ihre Fördertürme sind die einzigen Überreste des Bergwerks.

Fördertürme des Bergwerks "Polska"
Wieże KWK Polska
Wojska Polskiego 16
41-600 Świętochłowice
Polen
+48 (0) 515 - 182272
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies