Die große Schmiede von Buffon

Das integrierte Eisenwerk nahe Montbard, 1768-72 von dem großen Naturforscher Georges-Louis Leclerc de Buffon (1707-82) gegründet, spiegelt für seine Zeit höchst fortschrittliches Denken. Es vereint einen Hochofen mit einer Schmiede nach dem Prinzip des Herdfrisch-Warmumform-Verfahrens und einer Anlage zum Schneiden des Metalls. Die Antriebskraft für all diese Vorgänge lieferte Wasser. 1866 stellte das Werk seinen Betrieb ein. Seit 1979 ist es als Industriedenkmal der Öffentlichkeit zugänglich. Archäologische Grabungen haben grundlegend zum Verständnis der einzelnen Arbeitsschritte beigetragen. Zu den Attraktionen der Ausstellung zählen Blasebälge und ein Wasserrad in Originalgröße sowie ein maßstäbliches Modell der Schneideanlage. Der Industriekomplex ist Startpunkt für eine Rundtour zu vielen weiteren historischen Hüttenwerken im nördlichen Burgund.

Die große Schmiede von Buffon
La Grande Forge de Buffon
Les Champs de la Forge
21500 Buffon
Frankreich
+33 (0) 380 - 921035
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies