Chiemseebahn

Die Chiemseebahn am Ufer des größten bayerischen Sees ist von den vielen dampfgetriebenen Straßenbahnen, die im späten 19. Jahrhundert in Europa gebaut wurden, die einzige, die immer noch in ihrem Originalzustand betrieben wird. Die zwei Kilometer lange Strecke verbindet Prien, das an der Eisenbahnlinie zwischen München und Salzburg liegt, mit dem Hafendamm in Stock. Von dort fahren Schiffe der 1846 gegründeten Firma Fessler verschiedene Ziele an, insbesondere die Herreninsel mit dem Schloss Herrenchiemsee, das König Ludwig II. im 19. Jahrhundert errichten ließ. Die Straßenbahnen werden in der Regel von einer Lokomotive gezogen, die 1887 die Montagehallen von Strauss in München verließ.

Chiemseebahn
Chiemsee Schiffahrt Ludwig Fessler KG
Seestrasse 108
83209 Prien am Chiemsee
Deutschland
+49 (0) 8051 - 6090
Homepage

Diese Webseite nutzt Cookies