Bahnpark

Die rund 35.000 Quadratmeter große Anlage des ehemaligen Bahn-, Betriebs- und Ausbesserungswerks wurde im Jahr 1906 von den Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen errichtet und steht heute in ihrer Gesamtheit unter Denkmalschutz. Die umfangreiche Sanierung der Gebäude und Einrichtungen hat im Jahr 2014 begonnen und wird mehrere Jahren dauern. Dennoch ist das Gelände bereits jetzt als "Museum im Aufbau" an bestimmten Tagen für Besucher zugänglich. 

Der gewaltige Ringlokschuppen mit seinen 29 Fahrzeugständen wird als “Rundhaus Europa” zusammen mit der “Drehscheibe der Kulturen” und den vorgelagerten Sterngleisen zu einem einzigartigen europäischen Eisenbahnmuseum entwickelt. Dort versammeln sich historische Botschafter-Lokomotiven als Leihgaben der Staaten Europas. Die “Welt der Dampflok” umfasst eine Technik-Landschaft mit einer “Gläsernen Dampflok-Werkstatt”, mit einer Bekohlungsanlage, Tiefbrunnen, Wasserkran, Schürhakengestell, Schmiede, Bockkran und vielem mehr. Dort sind die fauchenden und zischenden “Stahltiere” zu Hause: Dampflokomotiven, die mit den Museumszügen vom Bahnpark aus auf große Fahrt gehen. Ein Blick lohnt auch in die “Höhlen der Stahltiere”, zwei historische Luftschutzbunker aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Kinder fahren mit einer Mini-Bahn durch das Gelände. Die Dampflokhalle aus dem Jahr 1924 bietet mit ihrer Gastronomie auch eine spannende Kulisse für Events und Veranstaltungen.

Bahnpark
Firnhaberstraße 22c
86159 Augsburg
Deutschland
+49 (0) 821 - 450447100
Homepage

Empfohlene Aufenthaltsdauer:2 Stunden
Dauer einer geführten Tour:60 Minuten
Eintritt:kostenpflichtig
Barrierefreier Zugang:bitte Hinweise auf Webseite beachten
Angebote für Kinder:
Gastronomie:
Museumsshop:ja

Der Museumsbetrieb ruht bis auf Weiteres
Geführte Touren nach Voranmeldung möglich

  • Führungen möglich
  • Fremdsprachliche Führungen

Diese Webseite nutzt Cookies