Museumspark Rüdersdorf

Was liegt vor Berlin und gleichzeitig mittendrin? Die Antwort: Rüdersdorf. Denn Rüdersdorfer Kalkstein steckt im Brandenburger Tor und in vielen anderen bedeutenden Gebäuden der Hauptstadt. Und das ist nur eine der vielen Geschichten, die der Museumspark Rüdersdorf erzählt. Dort spazieren Besucher durch 750 Jahre Kalksteinbergbau und –verarbeitung. Besonders imposant: die Schachtofenbatterie aus 18 Kammerbrennöfen, die seit 1877 Kalk im Dauerbetrieb brannten. Auch ihre Vorgängermodelle aus dem Beginn des 19. Jahrhunderts sind noch zu sehen. Etwa gleichzeitig entstanden die eindrucksvollen Portale des Bülow- und des Heinitzkanals, die das Industriegelände mit dem regionalen Kanalsystem verbanden. Ein weiterer Bau, der auf den ersten Blick einem Stadttor ähnelt, ist in Wirklichkeit ein sogenannter Seilscheibenpfeiler. Er diente als Widerlager eines dampfgetriebenen Schrägaufzugs, der Waggons durch den Kalktagebau zirkulieren ließ.

Museumspark Rüdersdorf
Heinitzstrasse 1
15562 Rüdersdorf bei Berlin
Deutschland
+49 (0) 33638 - 77445
Homepage