Fabrikmuseum J. Trepat

Die Trepat-Fabrik, bekannt als "Cal Trepat", war zwischen den 1930er und 1960er Jahren der führende Hersteller von Landmaschinen in Spanien. Der Eigentümer der Fabrik, Josep Trepat, wurde zu einer wichtigen Persönlichkeit in Katalonien, wo seine Maschinen zur Mechanisierung und Produktivität der Landwirtschaft beitrugen. In der Fabrik wurden Mähmaschinen, Dreschmaschinen, Binder und Ballenpressen hergestellt. Im Jahr 2012 wurde sie als Museum eröffnet. Die Fabrik bestand aus neunzehn terrassenförmig angelegten Werkstätten und Lagerhäusern. Fünf davon können besichtigt werden. Die Produktionslinie ist erhalten geblieben, einschließlich der Fertigungsmaschinen und Werkzeuge. Die Bohrmaschinen, die in der Fabrik für den Eigengebrauch hergestellt wurden, sind ausgestellt. Die Besucher können auch die Ateliers besuchen, in denen die Maschinen entworfen wurden, sowie den Verkaufsbereich der Fabrik. Es werden kreative und pädagogische Workshops für Kinder, Jugendliche und Familien angeboten. Das Museum ist Teil des Netzwerks der katalanischen Wissenschafts- und Technologiemuseen.

Fabrikmuseum J. Trepat
Museu Fàbrica J.Trepat de Tàrrega
Avinguda de Josep Trepat Galceran, 9
25300 Tàrrega
Spanien
+34 (0) 973 - 311616
Homepage