Bitte akzeptieren sie die Cookies um Karten nutzen zu können
spinner
Anchor Point icon Ankerpunkt
Anchor Point icon Mitglied ERIH e.V.
Anchor Point icon Standort
+
Karte verkleinern

Entdecken Sie Ihr industriekulturelles Reiseziel ...

Anzeige Auswahlergebnis

Nur Ankerpunkte.
loading

Regionale Route Saar-Lor-Lux | Deutschland

Grenzen haben die Region entlang der Saar, Lothringen und Luxemburg über die Jahrhunderte bewegt und nachhaltig geprägt. Grenzverläufe wechselten nach Kriegen, wo heute zwei Bindestriche die Großregion „Saar-Lor-Lux" mühelos verbinden. Dabei galt, ohne die lothringische Minette kein Stahl an der Saar. ... mehr

Regionale Route Saar-Lor-Lux

Grenzen haben die Region entlang der Saar, Lothringen und Luxemburg über die Jahrhunderte bewegt und nachhaltig geprägt. Grenzverläufe wechselten nach Kriegen, wo heute zwei Bindestriche die Großregion „Saar-Lor-Lux" mühelos verbinden. Dabei galt, ohne die lothringische Minette kein Stahl an der Saar. Untertage galten diese Grenzen nicht. Eisenerz lagerte im Südwesten Luxemburgs und schob sich in Richtung Nancy hinab. Kohleflöze dehnten sich über die bayrischen wie preußischen Anteile am Saarrevier aus. Ein weltweiter Rohstoffmarkt bedeutete später das Ende für Erz und Stahl der Großregion. Doch die gemeinsame Industriegeschichte und eine allgegenwärtige Industriekultur bleiben. Eisenerz, Kohle und Stahl gehören zusammen wie das Weltkulturerbe Völklinger Hütte, das Musée de la Mine in Petite Rosselle und der Industrie- und Eisenbahnpark im luxemburgischen Fond-de-Gras.

Natürliche wie politische Grenzen forderten heraus. Der Rischbachstollen in St. Ingbert wurde zum unterirdischen Transportweg ausgebaut, weil die Fahrt über eine steile Straße gefährlich wie teuer war und der grenznahe preußische Teil des Reviers nicht beliefert werden durfte. Ein Stahltrog für Schiffe beim Aufzug in Saint-Louis/Arzviller im Rhein-Marne-Kanal ersetzte eine Kette von Schleusen. Hingegen war es mit dem Salzabbau in Marsal vorbei, als Militärbaumeister Vauban im Auftrag Ludwig XIV. 1699 die Stadt zur Festung umbaute. Der Deutsch-Französische Krieg von 1870/71 sorgte für weitere Grenzverschiebungen, so dass der Glashändler Emil Gallé zwar im ehemals lothringischen, nun aber deutschen Glasmacherdorf Meisenthal fertigen ließ, aber ganz Patriot „Nancy" auf seine Vasen und Schalen stempeln ließ.

Grenzen zu überschreiten hieß im Industriezeitalter immer auch die Pflicht zum Superlativ und zur Höchstleistung: Der erste, 1883 in der Völklinger Hütte errichtete Hochofen war der größte im Saarrevier. 1890 stand hier das größte Trägerwalzwerk im Kaiserreich. Das Bergwerk Petite Rosselle war nach 1945 mit vier Schachtlangen einer der größten Standorte der französischen Schwerindustrie. Fast 100 Meter hoch und 1200 Meter tief führt der Schacht IV, der „weiße Riese", des ehemaligen Bergwerks Göttelborn, ohne je seine Kraft zu entfalten. Wie eh und je treibt Wasserkraft die Turbine die Maschinen der Feinmechanischen Werkstatt der Fellenbergmühle in Merzig an.

So sehr die Natur mit ihren Bodenschätzen politische Grenzen missachtete, so sehr bestimmten strenge Standesgrenzen die Industriekultur der Saar-Lor-Lux-Region. Die Architektur der Arbeitersiedlungen bildet die soziale Hierarchie im Reich der Hüttenbarone zwischen Herrenhaus und Schlafhaus, Arbeiterhaus und Direktorenvilla ab. Bis in die Arbeitwelt hinein zogen sich diese Grenzen, wie die Gebäudeaufteilung im ehemaligen Bergwerk Velsen zeigt. Dort wurde sogar nach Konfessionen, Familienstand und Rang getrennt sich gewaschen und gegessen.

Industriekultur heißt, Grenzen zur Vergangenheit, zu anderen Ländern zu überschreiten. Dazu laden Museen und Erlebnisorte in der Region Saar-Lor-Lux laden ein, indem sie die Geschichte von Kohle, Eisenerz, Stahl, aber auch von Glas, Keramik und Salz und ihrer Verarbeitung erzählen und an eine vergangene Zeit erinnern.

loading

ERIH Ankerpunkte

Völklingen | Deutschland

Sie ist ein Dinosaurier der ...

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur
Rathausstraße 75
66302 Völklingen, Deutschland

Petite-Rosselle | Frankreich

Allein die schiere Masse der Zentralhalde läßt ...

Parc Explor Wendel
F 57540 Petite-Rosselle, Frankreich

Rumelange | Luxemburg

Schutzhelm auf, hinein in die Grubenbahn, und ...

Nationales Bergbaumuseum
Musée National des Mines de Fer Luxembourgeoises
Carreau de la Mine Walert
3714 Rumelange, Luxemburg

Mitgliedsstandorte ERIH e.V.

Uckange | Frankreich

Der Hochofen U4 ist ein rostbefallenes Fossil. ...

Hochofen U4
Parc haut-fourneau U4
1, Jardin des Traces
57270 Uckange, Frankreich

Esch-sur-Alzette | Luxemburg

Wie man aus der Vergangenheit Zukunft gewinnt, ...

Hochofenwerk Belval
Le Fons Belval
6 avenue des Hauts Fourneaux
4362 Esch-sur-Alzette, Luxemburg

Niederkorn | Luxemburg

Still und verlassen liegt das Tal der Korn da. ...

Industrie- und Eisenbahnpark Fond-de-Gras
2, Fond-de-Gras
4576 Niederkorn, Luxemburg

Standorte

Bexbach | Deutschland

Wer tief in die Vergangenheit schauen will, ...

Saarländisches Bergbaumuseum
Niederbexbacher Straße
66450 Bexbach, Deutschland

Düppenweiler | Deutschland

Kohlegruben prägen die Industrie- und ...

Historisches Kupferbergwerk
Piesbacher Straße
66701 Beckingen-Düppenweiler, Deutschland

Losheim am See | Deutschland

Ob Straße oder Schiene, ohne funktionierende ...

Museumsbahn und Eisenbahnmuseum Losheim
Streifstraße
66679 Losheim am See, Deutschland

Merzig | Deutschland

Nicht nur Kohle, sondern auch Wasser liefert ...

Handwerks- und Industriemuseum Fellenbergmühle
Marienstraße 34
66663 Merzig, Deutschland

Mettlach | Deutschland

Das Wort von den Kathedralen der ...

Erlebniszentrum The House of Villeroy & Boch
Saaruferstraße
66693 Mettlach, Deutschland

Quierschied-Göttelborn | Deutschland

In Göttelborn ist nichts wie es auf den ersten ...

Bergwerk und Siedlung Göttelborn
Zum Schacht
66287 Quierschied-Göttelborn, Deutschland

Völklingen | Deutschland

Das Bergwerk Velsen ist eine für das ...

Erlebnisbergwerk Velsen
Alte Grube Velsen
66127 Völklingen, Deutschland

St. Ingbert | Deutschland

Vier Gruben gab es im heutigen ...

Besucherbergwerk Rischbachstollen
Am Grubenstollen
66386 St. Ingbert, Deutschland

Wadgassen | Deutschland

Hier könne man auch drei Stunden Texte lesen, ...

Deutsches Zeitungsmuseum
Am Abteihof 1
66787 Wadgassen, Deutschland

Arzviller | Frankreich

Der Wettlauf der Schifffahrt mit der Eisenbahn ...

Schiefe Ebene am Saint-Louis-Arzviller-Kanal
Association Touristique du Plan Incliné Saint-Louis-Arzviller
Route du Plan Incliné
57820 Arzviller, Frankreich

Aumetz | Frankreich

Ohne Koks kein Stahl. Erst mit dem Einsatz des ...

Museum der lothringischen Eisenerzgruben Aumetz
Musee des Mines de Fer d’Aumetz
Rue Saint Léger de Montbrillais
57110 Aumetz, Frankreich

Marsal | Frankreich

Marsals Existenz ist auf Salz gebaut. Das Dorf ...

Salzmuseum Marsal
Musée département du Sel
Porte de France
57630 Marsal, Frankreich

Meisenthal | Frankreich

Wälder und Sand gibt es in den Nordvogesen ...

Internationales Glaszentrum (CIAV) Meisenthal und Glasmuseum
Place Robert Schuman
57960 Meisenthal, Frankreich

Neufchef | Frankreich

Die Minette war ein erstes Opfer der ...

Ecomuseum des Lothringer Erzbergbaus
Musée des Mines de Fer de Neufchef
Vallée de Sainte Neige
57700 Neufchef, Frankreich

loading
loading