Gesucht: Masterarbeit zum Thema „Ehrenamts-Management an Industriekulturstandorten“

Industriekultur lebt vom Ehrenamt! Nicht nur, dass Ehrenamtliche gefährdete Industriedenkmäler ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken – sie sind es oft auch, die sich für den Erhalt dieser Denkmäler einsetzen und dabei helfen, sie und ihr Inventar instand zu setzen und zu halten. Als touristische Route der europäischen Industriekultur will ERIH dieses Engagement durch eine Masterarbeit wissenschaftlich untersuchen lassen.

Ziel dabei ist die Unterstützung der Arbeit an den einzelnen Standorten. Denn wenn es gelingt, günstige Rahmenbedingungen oder gar Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Ehrenamts-Management zu definieren, wird dies gerade jenen Technikdenkmälern helfen, deren touristischer Erlebnisfaktor maßgeblich vom Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeitender abhängt. Die Corona-Pandemie stellt diese Standorte vor zusätzliche Herausforderungen und macht die wissenschaftliche Aufarbeitung des Themas noch dringlicher.

Studierenden mit Interesse an diesen Zusammenhängen bietet ERIH ein vielseitiges Netzwerk, das sich mittlerweile über sämtliche Länder Europas erstreckt. Internationale Experten aus dem Bereich Industriekultur können für ein Master- oder Diplomprojekt ebenso wertvolle Beiträge liefern wie die Dokumentation praktischer Ehrenamtsstrukturen vor Ort. Dass so viele ERIH-Standorte auf bürgerschaftliches Engagement setzen, verspricht zusätzliche Aufmerksamkeit für die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit – und damit eine Aufwertung der Arbeit selbst.

mehr

Diese Webseite nutzt Cookies