3. bis 11. August: 17. Tage der Industriekultur Rhein-Main 2019

Das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum prägt auch die diesjährigen „Tage der Industriekultur Rhein-Main“. Vom 3. bis 11. August dreht sich in der Kulturregion FrankfurtRheinMain alles um das Thema Baukultur. Gebäude und Industrieensembles stehen dabei ebenso im Fokus wie der Städtebau und die Rolle der Kunst in der Architektur.

53 Städte und über 150 Veranstalter bieten ihren Besuchern dieses Jahr ein reichhaltiges Programm mit mehr als 190 Veranstaltungen. Dazu gehören Besichtigungen von Technologieparks, Unternehmen oder Depots, Führungen durch Verkehrsbauten und Hafenanlagen, Touren mit Schiff, Zug, Bus und Rad sowie Open-Air-Filmvorführungen.

Mit dabei sind diesmal auch viele noch unbekanntere industriekulturelle Orte im Rheingau, der Wetterau und in Darmstadt-Dieburg. „Einige öffnen zu den Tagen der Industriekultur erstmals ihre Tore“, freut sich Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin der KulturRegion und ehemaliges ERIH-Vorstandsmitglied.

Das komplette 9-tägige Programm gibt es hier online oder zum Download: bit.ly/Tage_der_Industriekultur_2019. Wer im August keine Zeit hat, kann die wichtigsten Denkmäler des betreffenden Gebiets – ganzjährig und individuell – auch im Rahmen der ERIH-Regionalroute der Industriekultur Rhein-Main besuchen.

mehr

Diese Webseite nutzt Cookies