The Resort

Great Yarmouth war im späten 19. Jahrhundert einer der wichtigsten Häfen der europäischen Industriefischerei und zugleich – dank der Entwicklung des Eisenbahnfernverkehrs – eines der wohlhabendsten Seebäder Englands.

 

Der Ort entstand bereits im Mittelalter und verfügt noch über große Teile der ehemaligen Stadtmauer. Außergewöhnlich zahlreich sind zudem die Monumente, die an die Geschichte Great Yarmouths als Bade- und Erholungszentrum erinnern. Der Bau von Unterbringungsmöglichkeiten und Hotels unterstand um die Mitte des 19. Jahrhunderts der 1841 gegründeten Victoria Building Society (Victoria-Baugesellschaft). Der erhaltene Wellington Arch (Wellington-Bogen) markiert den Eingang zu dem Hotelbezirk. Im späten 19. Jahrhundert war es vor allem der Londoner Unternehmer J. W. Nightingale, der den Ruf der Stadt als Seebad vorantrieb, indem er 1880-85 das mit 125 Betten ausgestattete Queen’s Hotel (heute New Beach Hotel) baute und eröffnete. 1902 ließ er die neue, 79 Meter lange Britannia Pier errichten. Überdies kaufte er das Aquarium (heute das Hollywood-Kino), das er bereits 1895 für die Öffentlichkeit zugänglich machte.

 

1897 veranstaltete George Barron die Jubilee Exhibition (Jubiläumsausstellung), benannt nach dem 60. Jahrestag der Thronbesteigung Königin Victorias. Sie bestand aus Schießplätzen, Wahrsagerbuden und Spielautomaten – auf Letztere war Barron spezialisiert. Nach einem Feuer erwarb er 1901 ein Nachbargrundstück und baute das Paradium, eine Spielhalle, die heute unter dem Namen Barrons bekannt ist. Im Anschluss an ein weiteres Feuer ersetzten die Gebrüder Goode in den Jahren 1902- 04 die Tanzschule, die sie bis dahin betrieben hatten, durch das mit Terrakotta verkleidete Goode’s Hotel (heute Caesar’s Palace) und zwei Ladenarkaden.

 

Ansonsten besaß der Ort gleich zwei frühe, von vornherein für den Zweck der Filmvorführung gebaute Kinos: das frühere „Gem“ von 1908 und das „Empire“ von 1911, beide mit Terrakottaverkleidung. Das Wachstum von Great Yarmouth ist nicht zuletzt dem Stadtrat zu verdanken, der 1906 die Straßenbahn elektrifizieren und drei Jahre zuvor den Wellington Pier errichten ließ, der die noch von der Victoria Building Society gebaute Mole ersetzte.

The Resort
NR30 3BX Great Yarmouth
Norfolk
Vereinigtes Königreich
Homepage