Erlebnis-Kraftwerk Plessa

Schon die ovale Form des Raumes signalisiert Exklusivität. Ähnliches gilt für den Boden aus roten Terrakotta-Fliesen. Spätestens die in Naturstein gefassten Instrumententafeln und die Schaltpulte machen klar: Dieser Leitstand hat eine komplizierte Technik nicht nur kontrolliert, sondern auch zelebriert. Tatsächlich steuerte er vordem eines der ältesten Kraftwerke Europas. Das ging 1992 vom Netz. Überlebt hat es dennoch – dank dem Engagement der Menschen aus Plessa, für die das Kraftwerk jahrzehntelang vertrauter Arbeitsplatz war. Auffälligstes Merkmal des Industriedenkmals sind die beiden mehr als 100 Meter hohen Schornsteine. In ihrem Schatten können Besucher auf einem geführten Rundgang erleben, welche Stationen die Braunkohle von der Anlieferung bis zur Einspeisung in das Stromnetz durchlief. Der Weg führt vom Außenbunker, wo die Rohkohle gebrochen wurde, über das Kesselhaus und den Turbinentisch mit der original erhaltenen ersten Turbine bis in die Schaltwarte und den Transformatorenbereich, in dem der Strom ins Netz eingespeist wurde. Der ehemalige Verwaltungstrakt bietet Raum für Wechselausstellungen und Veranstaltungen.

 

Der Bau des Kraftwerks Plessa fällt in eine Zeit, in der die Braunkohlegewinnung in der Lausitz einen entscheidenden technologischen Schub erfuhr. 1924 kam im Tagebau „Agnes“ die erste Abraumförderbrücke der Welt zum Einsatz. Die dadurch erhöhten Fördermengen flossen fortan auch in die Verstromung der Braunkohle. Bereits 1927, kaum ein Jahr nach seiner Grundsteinlegung, ging das Kraftwerk Plessa in Betrieb. Später wurde es nach und nach erweitert, jedoch nie grundlegend modernisiert, so dass sich große Teile der ursprünglichen Maschinen und technischen Anlagen erhalten haben. Die setzen statt Strom mittlerweile jede Menge kreative Energien frei. In der ehemaligen Elektrowerkstatt etwa soll künftig eine Obstbranddestillation logieren. Eine Brauerei, eine Glasmanufaktur und weitere lokale Gewerbebetriebe sollen folgen. Schon jetzt machen Kultur- und Musikereignisse den Ort zu einem modernen Erlebnis-Kraftwerk.

Erlebnis-Kraftwerk Plessa
Nordstr. 1-3
04928 Plessa
Deutschland
+49 (0) 152 - 52677321
Homepage